2-5 Zimmer
ca. 40-135m²
133 Wohnungen
Frühjahr 2017
finanz. gefördert

Neue Wohnanlage in der Messestadt Riem

Im Baugebiet Messestadt Ost entsteht derzeit das wohl ehrgeizigste Neubauprojekt der ebm. Hier werden 12 Gebäude mit 133 Mietwohnungen einer Gewerbeeinheit sowie zwei Tiefgaragen mit 138 Stellplätzen erstellt. Dabei entstehen insgesamt 10.395 m² Wohnfläche, welche sich auf barrierefreie 1 bis 5 Zimmerwohnungen verteilt. Die Gebäude entsprechen dem im Bebauungsplan geforderten Standard eines KfW Effizienzhaus 70 nach Energiesparverordnung und erfüllen ebenfalls den „ökologischen Kriterienkatalog“ der Landeshauptstadt München. Von den 133 Wohnungen sind 84 Wohnungen nach dem München Modell Genossenschaften gefördert und 49 Wohnungen freifinanziert. Die Wohnungen nach dem München Modell unterscheiden sich lediglich in der günstigeren Nettomiete.

Alle Wohnungen haben den gleichen Ausstattungsstandard. So haben alle Wohnungen Fußbodenheizung, großzügige Bäder, teilweise eine separate Gästetoilette und die großen Wohnungen eine zusätzliche Dusche. Jedes Gebäude ist mit einem Aufzug ausgestattet. Um sich auf eine nach dem München Modell geförderte Wohnung bewerben zu können, muss der Interessent bestimmte Kriterien hinsichtlich der Personenzahl bezogen auf die Wohnungsgröße, sowie bestimmte Einkommensgrenzen einhalten.

Den notwendigen Berechtigungsschein erhalten Sie beim Amt für Wohnen und Migration der Stadt München (www.muenchen.de).

München Modell-Genossenschaften – 2015

Das Förderprogramm München Modell-Genossenschaften ermöglicht vor allem Familien mit mittleren Einkommen, die in München oder dem Umland wohnen, eine bezahlbare Genossenschaftswohnung anzumieten. Ziel hierbei war es, den Personengruppen welche die Kriterien für dieses Modell erfüllen, Wohnraum zu Mietpreisen anzubieten welche unter der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen.

Alle Infos zu München Modell Genossenschaften

Beginn Sommer 2015

Nach der Planungsphase und der Einreichung der Bauanträge im November/Dezember 2014 konnten im April 2015 die Grundstückskaufverträge unterzeichnet werden. Eine Auflage der Verträge verlangt eine bezugsfertige Herstellung innerhalb von 24 Monaten nach Unterzeichnung der Kaufverträge. Deshalb wurde im Anschluss an die Erteilung der Baugenehmigung im Mai 2015 schnellstmöglich mit dem Bau im Juni 2015 begonnen.

Verantwortlich für die Einhaltung der straffen Bauzeitenpläne sind in Baufeld WA 2 (Verwaltungseinheit 41) das Architekturbüro „dressler maierhofer rössler architekten und stadtplaner gmbh“ sowie in WA 11 (Verwaltungseinheit 42) die „Felix + Jonas Architekten GmbH“. Beide Teams betreuen die Planungs- und Bauphase von Anfang an und wurden bereits im Frühjahr 2014 zusammengestellt. Nicht nur die Einhaltung des knapp gesetzten Zeitplanes sondern auch die Einhaltung der Kostenplanungen bei ausschreibungsgemäßer Ausführung ist unser gemeinsam gestecktes Ziel. So freut sich die ebm auf eine Übergabe dieser zeitgemäß zugeschnittenen und ausgestatteten Wohnungen an die zukünftigen Mieter im März/April 2017.

Lage

Das relativ neue Quartier um die Messestadt Riem bietet ein angenehmes Wohnumfeld mit den weiter bestehenden Grünanlagen aus der Bundesgartenschau inklusive des 7,7 ha großen BUGA See mit seinem hohen Freizeitwert. Als weiteres Plus ist sicherlich die Nähe zu den Riem-Arcaden und der damit verbundenen hervorragenden Anbindung an den Personennahverkehr und die Nähe zum Autobahnring München Ost zu nennen.

Ausstattung

Sämtliche Gebäude wurden im KfW Effizienzhaus 70 nach Energieeinsparverordnung sowie unter Erfüllung des „ökologischen Kriterienkataloges“ der Landeshauptstadt München gebaut. Alle Gebäude sind mit einem Aufzug ausgestattet. Die 2 bis 5 Zimmer großen Wohnungen sind von der Tiefgarage und der Straßenebene barrierefrei erreichbar. Tiefgaragenstellplätze sind optional anmietbar. Beiden Wohnanlagen ist ein gemeinsamer Gemeinschaftsraum zugeordnet. In den Wohnungen wurden Fußbodenheizungen verbaut welche aus dem geothermischen Nahwärmekraftwerk der Stadtwerke München versorgt werden. Ein weiteres Plus sind die großzügigen und zeitgemäß geplanten Bäder. Neben moderner Ausstattung wurden in den Wohnungen Parkettböden verlegt. Balkone, Loggien, Terrassen und Gartenanteile bei den Erdgeschoßwohnungen runden dieses moderne und vielseitige Wohnungsangebot der jüngsten Wohnanlage der ebm ab.